Gesundheit

Mein Tag beim Kieferorthopäden

Hi Leute!

Ich war gestern beim Kieferorthopäden in Hamburg und habe mich über eine festsitzende Zahnspange informiert. Ich habe leider etwas schiefe Zähne und es in meiner Kindheit und Jugend nicht ernst genommen. Mittlerweile ist es mir sehr wichtig gerade Zähne zu haben. Deswegen habe ich mich informiert und danach den Kieferorthopäden in Wilhelmsburg aufgesucht. Erst einmal möchte ich euch etwas über die Praxis erzählen. Die ist echt super modern eingerichtet und auch die Arzthelferinnen sind sehr sympathisch. Die Anbindung mit der S-Bahn ist auch sehr gut. Die Praxis liegt direkt am Inselpark in einem Ärztezentrum. Der Arzt macht einen sehr kompetenten Eindruck und informiert ausgiebig. In dem Gespräch mit dem Arzt habe ich gemerkt, dass nicht alle Informationen aus dem Internet stimmen.

Welche Möglichkeiten habe ich?

Als Erwachsener hat man leider nicht so viele Möglichkeiten wie Kinder oder Jugendliche. Bei Erwachsenen sind die Kieferknochen ausgebildet und befinden sich nicht mehr im Wachstum ( zum Glück wächst unser Kiefer nicht ein Lebenslang mit wie die Ohren oder die Nase). Das hat allerdings einen Nachteil. Die Zahnfehlstellung lässt sich nicht mehr so einfach und auch nicht mehr so schnell beheben. Außerdem muss man die Kosten meistens selbst tragen. Ich tue dieses jedoch wirklich sehr gerne. Ein schönes Lächeln kann sehr viele Türen öffnen. Ich gebe ständig Geld für unnütze Dinge aus. In diesem Fall weiß ich zu 100%, dass das Geld gut angelegt ist.

Es gibt mittlerweile viele unterschiedliche Arten einer festen Zahnspange. Man kann sie sich zum Beispiel hinter den Zähnen anbringen lassen. Das wird als Lingualtechnik bezeichnet. Der Vorteil ist, dass die Zahnspange so nicht sichtbar ist und außerdem der Effekt viel schneller zu sehen ist. Das finde ich besonderes toll!

Close
Close