Gesundheit

Pflege in Hamburg

Hallo ihr Lieben,

ich bin auf der suche nach einem Pflegedienst Hamburg für meinen Onkel. Er hat selbst leider keine Kinder, deswegen übernehme ich diese Aufgabe. Er ist leider aus altersbedingten Gründen nicht mehr in der Lage seinen Alltag komplett alleine zu bewältigen. Trotzdem möchte er in seinem gewohnten Umfeld bleiben und am besten zu Hause von jemandem betreut werden.

Das Umfeld gibt Kraft

Ich finde es wichtig, dass man nicht aus dem Umfeld gezogen wird. Oft hängen viele Erinnerungen an dem Haus oder an der Wohnung der hilfebedürftigen Person. Einige haben mit dem verstorbenen Partner in dem Zuhause gelebt und möchten es deswegen nicht verlassen. Außerdem kennt man in der Regel die Nachbarn und hat eventuell auch Freunde und Verwandte in der Nähe. Außerdem ist es ja auch so, dass mein Onkel seinen Alltag ja bewältigen kann, aber einfach in einigen Punkten Unterstützung braucht. So wäre es zum Beispiel gut, wenn jemand für ihn die Einkäufe übernehmen könnte. Vor allem im Winter ist es für ältere Personen sehr schwierig einkaufen zu gehen. Bei einem Sturz durch Glätte können sie sich sehr viele schlimme Verletzungen zuziehen.

Der Mensch muss so akzeptiert werden wie er ist

Ich finde es wichtig, dass auf die Bedürfnisse der Person eingegangen wird. Wenn man zum Beispiel die Einkäufe erledigt, dann sollten auch Dinge gekauft werden, die die Person mag und auch benötigt. Die Bedürfnisse variieren kulturbedingt. Auch das sollte berücksichtig werden. Ich finde es ist sehr unwürdig, wenn ein strenger Moslem plötzlich nur noch Salami im Kühlschrank hat. Auch sollten Sprachprobleme keine Barriere sein. In Deutschland gibt es multikulturelle Pflegedienste, die versuchen dieses Problem aus der Welt zu schaffen. Ich denke das ist ein sehr guter Ansatz!

Close
Close